Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick


Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die Rechtsgrundlage für diese Datenschutzerklärung basiert auf dem Bundesdatenschutzgesetz und der EU-Datenschutzgrundverordnung. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.


Datenerfassung auf dieser Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie hier oder dem Abschnitt „Hinweis zur Verantwortlichen Stelle“ in dieser Datenschutzerklärung entnehmen.


Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an uns wenden.



2. Allgemeine Hinweise und Pflicht­informationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.



3. Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person

Entsprechend Art. 13 DSGVO möchten wir Sie hiermit informieren.


Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

wetamo GmbH (123.chat)
Alt-Mariendorf 56c
12107 Berlin

Handelsregister:HRB 147102 B
Registergericht: Amtsgericht Berlin
Ust.-ID: DE 286868836

Vertreter: Patrick Bütow

Telefon: +49 (0) 30 21 91 80 08
E-Mail: mail@123.chat

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.


Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Auszug aus der Datenverarbeitung geben, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden.


Aufruf der Webseite 123.chat

Ein Teil der Daten wird automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Die Daten dienen zur Bereitstellung unseres Onlineangebotes und der Nutzerfreundlichkeit.

▶ Was wird erhoben?

Das sind vor allem technische Daten (z. B. der verwendete Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs).

▶ Rechtsgrundlage

Art. 6 Abs. 1 lit. b und f in Verbindung mit Art. 32 DSGVO
Sicherer Betrieb der Webseite und Betreiben von Leistungen von 123.chat

▶ Beispiel:

Ein konkretes Beispiel wären hier Denial of Service Attacken oder Mißbrauchsversuche. Nach 14 Tagen werden diese Daten automatisch gelöscht.


Durch aktives Handeln von Ihnen

A) Registrierung

Ihre Daten werden auch durch den Registrierungsprozess erhoben. Dabei werden Sie als Kunde durch den Hinweis der aktuellen Datenschutzinformation über Ihre Rechte aufgeklärt. Für die Erbringung vertraglicher Leistungen, zur Abrechnung dieser Dienstleistungen, für die Kundenkommunikation sowie für unsere Organisationsverfahren stellen wir eine Registrierung eines Kundenkontos zur Verfügung.

▶ Was wird erhoben?

Es werden nur für die Durchführung der Leistungen, für die Abrechnung und für Büro- und Organisationsverfahren benötigte Daten wie der Name, die E-Mail-Adresse und ein Passwort erhoben. Das Einverständnis zu den Datenschutzbestimmungen wird ebenso dokumentiert.

▶ Rechtsgrundlage

Art 6 Abs. 1 lit. a b c und f DSGVO

Durch den Registrierungsprozess können Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit. a in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustimmen. Sollte es zu einem Vertrag zwischen Ihnen und uns kommen, ist als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art 6 Abs. 1 lit. b anzuwenden. Zur Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse im Falle eines Kaufs über unsere Webseite sind wir zudem aufgrund gesetzlicher Vorgaben im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verpflichtet, eine elektronische Bestellbestätigung versenden zu müssen. Somit ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO anzuwenden. Weiterhin ist Art. 6 Abs. 1 lit. f in Verbindung mit Art. 32 DSGVO als Rechtsgrundlage anzuwenden, beispielsweise bei der Verwendung von First-Party Cookies / dem berechtigten Interesse zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung.

▶ Beispiel:

Nach einem Login in Ihrem individuellen Registrierungsbereich wird auch ein First-Party Cookie (‚PHP_SESSION‘) verwendet, um Ihre Authentifizierung für die Benutzung der Dienstleistungen von 123.chat festzustellen. Andernfalls müssten Sie sich für jede Aktion auf unserer Webseite erneut einloggen. Aktuell wird dieser Cookie sieben Tage lang gespeichert. Somit dienen diese Daten dazu, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten sowie gemäß Art. 32 DSGVO den sicheren Betrieb der Webseite und die Leistungen von 123.chat zu garantieren.


B) Kontaktformular / E-Mail Verarbeitung

Weiterhin können durch vorvertragliche Kommunikation, z.B. durch dem Kontaktformular oder der Verwendung von E-Mail Diensten personenbezogene Daten für Kontaktanfragen und Kommunikation übermittelt werden.

▶ Was wird erhoben?

Ihre E-Mail Adresse, Ihr Name

▶ Rechtsgrundlage

Art 6 Abs. 1 lit. a und b und f DSGVO

Die Kommunikation mit Ihnen beruht auf Ihre Aktion, uns Ihre E-Mail Adresse im Registrierungsprozess informiert mitgeteilt zu haben oder uns via Webseite aktiv zu kontaktieren. Hierbei ist es nicht ausgeschlossen, dass vorvertragliche Themen ausgetauscht werden und somit Art 6 Abs. 1 lit. b anzuwenden ist. Unser berechtigtes Interesse mit unseren Kunden elektronische Kommunikation zum Anbieten unserer Services und Leistungen ist ebenso betroffen.

▶ Beispiel: Sie klicken auf unsere E-Mail Adresse im Webbrowser und haben eine Frage an uns. Dabei wird Ihre E-Mail Adresse, Metadaten und der Inhalt der Nachricht an uns übertragen.


C) Webseiten-Sprache

Bei der Änderung der Webseiten-Sprache wird Ihre Auswahl auf Ihrem Rechner in Form einer Textdatei (Cookie) gespeichert.

▶ Was wird erhoben?

Eine Textdatei (First-Party Cookie ‚language‘) wird erstellt, die Ihre gewählte Einstellung speichert. Aktuell wird die Spracheinstellung 1 Jahr lang gespeichert.

▶ Rechtsgrundlage

Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO

Vorvertragliche Ausführungen zu unseren Leistungen sowie unser berechtigtes Interesse an einer individuellen Sprachgestaltung des Angebotes.

▶ Beispiel: Sie nutzen unser Sprach-Symbol auf der Webseite und schalten die Sprache auf „Englisch“ um.


Third-Party Cookies die für eine Reichweitenanalyse – also z.B. Google™ Analytics - genutzt werden, kommen bei 123.chat nicht zum Einsatz- da diese nicht für den Betrieb und die Dienstleistungen notwendig sind.


Datenübermittlung an Dritte

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Innerhalb der Organisation von 123.chat werden Ihre Daten zu administrativen Zwecken aufgrund unserer berechtigten unternehmerischen und betriebswirtschaftlichen Interessen oder der Erfüllung unserer vertragsbezogenen Verpflichtungen oder durch eine Einwilligung der Betroffenen oder durch eine gesetzliche Erlaubnis übermittelt.

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


Dauer der Speicherung

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keinen anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z.B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.


Datenschutzrechte betroffener Personen

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.


Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

SIE HABEN DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, JEDERZEIT GEGEN DIE VERARBEITUNG DER SIE BETREFFENDEN PERSONENBEZOGENEN DATEN, DIE AUFGRUND VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. WERDEN DIE SIE BETREFFENDEN PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG DER SIE BETREFFENDEN PERSONENBEZOGENEN DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT.


Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden.


Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.


Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.


Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.



4. Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben bei Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und des Ausmaßes der Bedrohung der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden. Aktuell verwenden wir TLS Version 1.2/1.3.



5. eCommerce und Zahlungsanbieter

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme dieser Website (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.


Zahlungsdienste

Wir binden Zahlungsdienste von Drittunternehmen auf unserer Website ein. Wenn Sie einen Kauf bei uns tätigen, werden Ihre Zahlungsdaten (z.B. Name, Zahlungssumme, Kontoverbindung, Kreditkartennummer) vom Zahlungsdienstleister zum Zwecke der Zahlungsabwicklung verarbeitet. Für diese Transaktionen gelten die jeweiligen Vertrags- und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Anbieter. Der Einsatz der Zahlungsdienstleister erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragsabwicklung) sowie im Interesse eines möglichst reibungslosen, komfortablen und sicheren Zahlungsvorgangs (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Soweit für bestimmte Handlungen Ihre Einwilligung abgefragt wird, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung; Einwilligungen sind jederzeit für die Zukunft widerrufbar.

Zu den durch die Zahlungsdienste verarbeiteten Daten gehören die oben genannten Zahlungsdaten. Die Angaben sind notwendig, um die Transaktionen durchzuführen. Die eingegebenen Kundendaten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. Weiterhin können wir nicht ausschließen, dass Daten des Zahlungsdienstleisters an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt werden. Diese Übermittlung bezweckt beispielsweise die Identitäts- und Bonitätsprüfung. Hierzu verweisen wir auf die AGB und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister.


Folgende Zahlungsdienste / Zahlungsdienstleister setzen wir im Rahmen dieser Website ein:


Stripe

Der Anbieter für Kunden innerhalb der EU ist die Stripe Payments Europe, Ltd.,1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (im Folgenden „Stripe“).

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://stripe.com/de/privacy und https://stripe.com/de/guides/general-data-protection-regulation.

Details hierzu können Sie in der Datenschutzerklärung von Stripe unter folgendem Link nachlesen: https://stripe.com/de/privacy.


Verschlüsselter Zahlungsverkehr auf dieser Website

Besteht nach dem Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrags eine Verpflichtung, uns Ihre Zahlungsdaten (z. B. Kontonummer bei Einzugsermächtigung) zu übermitteln, werden diese Daten zur Zahlungsabwicklung benötigt.

Der Zahlungsverkehr über die gängigen Zahlungsmittel (Visa/MasterCard, Lastschriftverfahren) erfolgt ausschließlich über eine verschlüsselte SSL- bzw. TLS-Verbindung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Bei verschlüsselter Kommunikation können Ihre Zahlungsdaten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.



6. Datenerfassung für die Durchführung von Video Konferenzen

Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV)

Für die geschäftliche Nutzung der Anwendung https://123.chat unterschreiben Sie bitte den Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV / PDF Download) und senden diesen per E-Mail an support@123.chat oder per Fax an: +49 (0)30 / 21 91 80 22. Im Anschluss erhalten Sie eine von uns gegengezeichnete Version zurück.


Jitsi Meeti / Web RTC

Für die Übertragung von Video- und Audiosignalen während der Videokonferenz kommt die quelloffene Software Jitsi Meet zum Einsatz. Auf Basis von WebRTC werden Daten bzw. Media-Streams via Datagram Transport Layer Security (DTLS) und Secure Real-time Transport Protocol (SRTP) verschlüsselt übertragen. WebRTC bietet allerdings derzeit noch keine Möglichkeit, Videokonferenzen mit mehreren Personen Ende-zu-Ende zu verschlüsseln. Das bedeutet: Auf dem Transportweg bzw. im Netzwerk ist die Videokonferenz verschlüsselt, auf dem Videokonferenz-Server hingegen, der Jitsi Meet hostet, wird der gesamte Datenverkehr entschlüsselt und ist damit für den Betreiber einsehbar. Wir, die wetamo GmbH (123.chat), als Betreiber des Angebots https://123.chat, speichern, bzw. protokollieren keinerlei Informationen über Sie bzw. die Inhalte der Videokonferenz. Wir handeln somit hier gemäß Art. 5 DSGVO (Datenminimierung).


Textbasierter Chat in der Video Konferenz (Logfiles)

In den Log-Dateien von Jitsi Meet, welches als Videobridge fungiert, können personenbezogene Daten gespeichert werden. In diesem Fall könnte dies Ihre IP-Adresse betreffen, die Sie von Ihrem Provider erhalten haben. Wir verwenden den Loggin-Standard „Warning“. Dies hat zur Folge, dass Ihre IP-Adresse nicht gespeichert wird. Wir handeln somit hier gemäß Art. 5 DSGVO (Datenminimierung).


Eigener STUN / TURN-Server

Das STUN-Protokoll erkennt Clients, die sich bspw. hinter einem Router oder einer Firewall befinden und eine NAT-Adresse haben. Mit Hilfe des STUN-Servers können NAT-Clients ihre öffentliche IP-Adresse erfahren und sind anschließend in der Lage eine direkte Kommunikationsverbindung zwischen (zwei) Teilnehmern herzustellen. Unsere Jitsi-Instanz nutzt einen von uns betrieben STUN- / TURN-Server. Durch diese organisatorische und technische Maßnahme handeln wir gemäß Art. 5 DSGVO („Integrität und Vertraulichkeit“).



7. Eingesetzte Social Media Dienstleister:

Zur Kundenkommunikation und zur Informationsdarstellung nutzen wir Soziale Medien („Social Media“). Es ist hierbei möglich, dass personenbezogene Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden. Genauere Informationen der Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) können Sie auf den Datenschutzerklärungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke entnehmen.


Dienstanbieter Facebook

Adresse: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland
Hauptunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA
Website: https://www.facebook.com
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy
Widerspruchsmöglichkeit: https://www.facebook.com/settings?tab=ads


Dienstanbieter LinkedIn

Adresse: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland
Website: https://www.linkedin.com
Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
Widerspruchsmöglichkeit: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out


Dienstanbieter Xing

Adresse: XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg
Website: https://www.xing.de
Datenschutzerklärung: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung
Widerspruchsmöglichkeit durch Kontaktformular: https://www.xing.com/app/help?op=start;tab=contact


Dienstanbieter Youtube

Adresse: Google , Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland
Website: https://www.youtube.com/?gl=DE
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de
Widerspruchsmöglichkeit durch E-Mail: support-deutschland@google.com


Dienstanbieter Shopify

Adresse: Shopify International Limited Attn: Data Protection Officer c/o Intertrust Ireland, 2nd Floor 1-2 Victoria Buildings, Haddington Road, Dublin 4, D04 XN32, Irland
Website: https://www.shopify.de
Datenschutzerklärung: https://www.shopify.de/legal/datenschutz
Widerspruchsmöglichkeit durch E-Mail: privacy@shopify.com


Dienstanbieter Shopware

Adresse: shopware AG, Ebbinghoff 10, 48624 Schöppingen
Website: https://www.shopware.com/de
Datenschutzerklärung: https://www.shopware.com/de/datenschutz/
Widerspruchsmöglichkeit durch E-Mail: info@shopware.com